Das internationale Straßenmusikfestival in Ludwigsburg – So war es

Dieses Jahr fand das internationale Straßenmusikfestival in Ludwigsburg am 02. – 04. Juni statt, wie immer an Pfingsten. Seit bereits mehr als 10 Jahren, findet das Straßenmusikfestival im Blühenden Barock statt. Inzwischen zur Tradition geworden, kamen entsprechend Tausende von Besuchern in die Barockstadt.

Bei so vielen Bewerbungen fiel die Auswahl schwer

Über 400 Bewerbungen, aus allen Herren Ländern, gingen bei den Veranstaltern für das diesjährige Internationale Straßenmusikfestival ein. Darunter waren Länder wie Italien Spanien, Dänemark, Ghana, Belgien und viele mehr. Da war die Entscheidung nicht einfach. Viele gute Musiker konnten leider nicht berücksichtigt werden. Aus dem großen Angebot wurden schließlich 40 Bands und Solokünstler aus 5 Nationen ausgewählt. Die Künstler zogen von Bühne zu Bühne und jedes Konzert dauerte 30 Minuten. Damit die Künstler etwas Taschengeld bekamen, zogen sie des Öfteren ihre Hüte und freuten sich über jeden Obolus.
Einige Künstler waren schon mehrmals bei diesem großartigen Event dabei. Frederik Konradsen zum Beispiel, nahm schon zum dritten Mal teil und konnte sich schon im Vorjahr auf den vordersten Rängen platzieren. Einige Musiker reisten ohne Einladung an, damit sie eventuell die Plätze von verhinderten Musikern einnehmen konnten. Glück hatten Mazen&Sebetian, sie ersetzten den erkrankten Matthias Lüke.

Kühle Temperaturen bei schöner Festivalatmosphäre

Das Musikfest war an drei Tagen von 18 Uhr bis 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt von 10 Euro für die Tageskarte war überaus günstig, Studenten und Kinder unter 15 Jahren kamen für 6 Euro in den musikalischen Genuss.
Die Polizei führte verstärkte Sicherheitsmaßnahmen durch, was die Besucher akzeptierten. Zu unangenehmen Vorkommnissen kam es jedoch nicht. Viele Besucher brachten ihre Picknick Körbe und ihr Trinken mit, was ohne Probleme von der Polizei genehmigt wurde. Da jeder sich selbst versorgen durfte, entstand eine schöne relaxte Festivalatmosphäre. Wer nichts mitbrachte, musste aber nicht hungern. Für Essen und Trinken wurde im Blühenden Barock an vielen Ständen gesorgt.
Das Wetter war leider nicht so gut wie im Vorjahr. Die Temperaturen waren kühl, doch Regen gab es nicht.
Insgesamt gab es über die drei Tage hinweg 250 Auftritte von Künstlern auf den 12 Bühnen, die über den gesamten Park verteilt waren. Ungefähr 25 000 Gäste wohnten dem musikalischen Geschehen bei. 135 Musiker in insgesamt 40 Gruppen, gaben an den drei Abenden ihr Bestes und das Publikum war mehr als begeistert. Viele kamen an allen drei Abenden und profitierten vom günstigen Wiederkomm Ticket.

Der Event war spannend bis zum Schluss

Wie jedes Jahr wurden die Gewinner des Festivals ermittelt. Den Gewinnern winkten kleine Geldpreise. Die Entscheidung war spannend und das Publikum bebte mit den Künstlern mit. Bei so vielen guten Künstlern, fällt dem Publikum die Entscheidung schwer.
Die Besucher gaben jeden Tag ihr Stimmen per Stimmzettle ab, diese wurden am Ende ausgewertet. Spannend blieb es bis zum Sonntag. Zwar zeichnete sich der Sieger schon am zweiten Tag ab, doch die nachfolgenden Plätze standen erst am letzten Abend fest.
Das Abschlusskonzert mit den Siegern gab es am Sonntag um 21:30 Uhr. Es war ein Highlight.
Den ersten Platz belegte Jingle Django. Bei Jingle Django steht die Band nicht fest, hier ist alles denkbar vom Duo bis zum Quintett. Ihre musikalische Richtung reicht von Rumba, Swing bis hin zum Tango. Das Publikum fand, dass die Band an diesem Festival wahre Glanzleistungen vollbrachte. Platz 1 bedeutet für die Band einen zusätzlichen Geldgewinn.
Auf Platz zwei kam Carpe Noctem. Die fünf Musiker mögen es mal rockig und mal klassisch, beides beherrschen sie. Musikalisch ist die Band auf hohem Niveau und dem Publikum hat es gefallen. Auch sie bekamen einen kleinen Geldpreis.
Den dritten Platz belegte Gap`s Orchestra. Italienische Musik vom Feinsten. Ihr Repertoire reicht von Folk, Swing Covers bis hin zu eigenen originellen Songs. Auch sie wurden mit etwas Geld belohnt.
Auf Platz vier kam ein alter Bekannter, nämlich Frederik Konradsen. Letztes Jahr belegte er Platz 3. Das Publikum mag ihn einfach. Er singt Evergreens von Frank Sinatra, Dean Martin, Louis Armstrong , aber auch moderner Rock und Pop von U2, Oasis und Michael Jackson fehlen nicht. Ob er wohl nächstes Jahr wieder dabei ist?
Auf den fünften Platz kam RIKAS, vier wilde Jungs, die schon weit gereist sind. Sie haben ihre eigene Mischung aus kalifornischer Strandmusik, britischer Beatmusik und New Yorker Rock&Jangle Pop. Sie waren auch letztes Jahr unter den ersten fünf.
Alles in Allem ein sehr gelungenes Straßenmusikfestival. Es wird auch nächstes Jahr an Pfingsten im Blühenden Barock stattfinden.
Tickets werden für das Straßenmusikfestival 2018 ab Mai 2018 angeboten. Die Preise bleiben ziemlich sicher die gleichen. Ludwigsburg und Umgebung sind herzlich dazu eingeladen.
Mehr Infos: www.strassenmusikfestival.de

Heilbronn

Die Live Nacht in Heilbronn

Die Live Nacht in Heilbronn, das ist das Highlight für den November 2017 in der Käthchenstadt. In dieser Nacht steppt der Bär in Heilbronns Innenstadt.
Im April dieses Jahres hatte die Live Nacht ihr 25tes Jubiläum. Die 26te Live Nacht findet am 04. November 2017 statt. Das Programm wird wie immer sensationell. Alt und Jung in und um Heilbronn freuen sich schon auf das kommende Ereignis.

Das ganz besondere Musik Event

In der Heilbronner Live Nacht wird in 13 Locations in der Innenstadt mit Live Musik gefeiert. Wie auch in den Jahren zuvor, treten bekannte Bands und Sänger aus der Region auf. Wer sich für Musik interessiert, dem werden die Namen nicht fremd sein. Die Hotels rund um die Innenstadt sind auf Besucher von außen vorbereitet.
Alle größeren Locations, zwischen Neckar und Allee und zwischen K3 und Kreissparkasse, haben Live Musik. Vertreten sind alle Musikrichtungen. So dass auch ältere Mitbürger, an diesem Abend, gern ausgehen.

So läuft das Event ab

Sie bezahlen nur einmal Eintritt und bekommen dann ein Eintrittsbändchen. Der Eintritt ist mit 9,90 Euro sehr günstig. Alle bekannten VVK Stellen in und um Heilbronn herum und die teilnehmenden Lokale verkaufen das Eintrittsbändchen im Vorverkauf. Die teilnehmenden Kneipen befinden sich alle in der Innenstadt, so dass Sie bequem von einem Lokal zum anderen laufen können.
Die Live Musik startet um 21 Uhr und Schluss ist um 1 bzw. um 2 Uhr nachts.
Die Abschlussparty geht dann bis 3 Uhr. Sie findet auch im November wieder unter der Pyramide statt. Partyband ist RESET. Sie selbst nennen sich die Vollxrocker.

Für Parkplätze und An- und Abfahrt ist gesorgt

Falls Sie mit dem Auto anreisen, können Sie den Nachttarif aller großen Parkhäuser nutzen.
Damit Ihr Führerschein bei Alkoholgenuss nicht gefährdet ist, sollten Sie besser die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. In der Live Nacht gibt es verlängerte Fahrzeiten. Der Einsatz der Taxis, wird in dieser Nacht, um einiges erhöht sein.

So kann das ganze dann beispielsweise aussehen:

Folgende Gruppen treten auf:

Gravity Band 21:30 – 1:30 Uhr
Rock, Pop und Funk
Bei der Gravity Band darf und soll getanzt werden. Leise sind ihre Konzerte nicht, dafür ist die Stimmung immer bombastisch. Ihre Bandbreite reicht von den Söhnen Mannheims bis zu ACDC.

Crema Latina 21 -01 Uhr
Salsa, Merenque, Bachata und Reggaeton
Tanzen zu lateinamerikanischer Musik ist angesagt. Der absolute Geheimtipp in und um Stuttgart.

Just Friends 21 – 01 Uhr
Rock Cover Band
Die Mitglieder sind erfahrene Rockmusiker mit Auftritten im In- und Ausland.
Die Stimmung im Publikum steigt bei der Musik schnell zum Höhepunkt.

Live Rocking Five 21 – 01 Uhr
Die Rockband stammt aus der Umgebung von Waiblingen. Handgemachter Rock ist das Motto der fünf.
Dragon Fire 21 – 01 Uhr
Feurige Partyband, Rock und Pop
Tanzen ist bei der Musik ein Muss. Sie begeistern mit einer sehenswerten Bühnenshow.

7 More Days 21 -01 Uhr
Classic Rock
Blues, Soul, Rock und Hard Rock
Musik, die das Publikum bereits in zweiter Generation begeistert. Die Jungs haben sehr gute eigene Musik drauf.

RESET – die Vollxrocker 22 – 03 Uhr
Die Abschlussparty
Vier ganz junge Musiker, denen es nicht an Talent fehlt. Sie heizen ein und sorgen für die richtige Stimmung.

Enzo Picone 21 – 01 Uhr
Italienische und internationale Partymusik
Die italienischen Evergreens, beherrscht er wie kein anderer.

Damir 21 – 01 Uhr
Soul und Pop
Was Damir auf dem Piano vollbringt, ist hörenswert. Bei Pop und Soul geht jedem das Herz auf.

Cross Over 21 – 01 Uhr
Handgemachte Gitarrenmusik
Rock, Pop und Rockn Roll auf der Gitarre, das begeistert Jung und Alt.

The Madisons 21 -01 Uhr
60er bis 80er Jahre, Soul, Rock und Funk
Das heißt feiern und tanzen die ganze Nacht.

Play Again Sam 21 -01 Uhr
Akkustische Musik
3 Instrumente und 3 Stimmen verstehen es ihr Publikum mit zu reißen.

Bei dem Programm, ist Kneipenhopping angesagt. Im Prinzip sollten Sie jede Band hören und den Abschluss bei der Pyramide mit nehmen. Besorgen Sie sich Ihr Ticket für die Live Nacht in Heilbronn rechtzeitig.